Gemeinde Vordorf – Bericht Bürgermeister

In der 1. Sitzung des Bau- und Umweltausschusses nach den Sommerferien beschäftigte sich dieser im Beisein zahlreicher Zuhörer mit dem Bebauungsplan „Ostfeld Süd“ in Eickhorst. Ein erneuter Auslegungsbeschluss musste gefasst werden, da die in Auftrag gegebenen geotechnischen Untersuchungen der Straßen „Am Ostfeld“ und „Hubertusweg“ im Ergebnis zeigte, dass die Straße „Am Ostfeld“ für Schwerlastverkehr wie Baufahrzeuge nicht tragfähig ist. Damit kann die Erschließung dieses Baugebietes nur über den „Hubertusweg“ erfolgen. Diese Erkenntnis machte eine Planänderung notwendig. Die Auslegung des Bebauungsplanentwurfes erfolgt noch bis zum 02.11.2015 im Gemeindebüro. Er kann von Interessierten zu den Öffnungszeiten eingesehen werden. Bis zum Fristende können Stellungnahmen bei der Gemeinde eingereicht werden.
Die Erschließung des Baugebietes „Wiesenweg Süd“ in Rethen steht kurz bevor. Die Gemeinde hat hier erstmalig eine Fläche gekauft, um Bauland selbst zu vermarkten.
Im Sommer wurde das Dach des Kindergartens in Vordorf neu eingedeckt. Demnächst wird nun noch eine Blitzschutzanlage installiert.
Die Sanierung des Rethener Gemeindezentrums sieht zunächst den Austausch der Fenster und die Aufbringung einer Wärmedämmung vor. Das vom Hagel beschädigte Sporthallendach wird erneuert. Nach erfolgter Grundplanung der Räume wird der beauftragte Architekt Angebote über die Renovierung von Küche und Lagerräumen sowie Gaststube einschließlich der Beschaffung von neuem Mobiliar einholen.
Als Pachtnachfolger haben sich 3 Interessenten beworben, mit denen einige politische Vertreter demnächst Gespräche führen werden, um die Auswahl des nächsten Wirtes im Gemeindezentrum treffen zu können.
Diverse besorgte Sportlerinnen und Sportler Vordorfs fragten in der Gemeindeverwaltung nach, ob bekannt sei, dass die Duschen in der Turnhalle selbsttätig angehen. Die neuen Duschen sind so eingestellt  und minimieren damit die Gesundheitsgefahr, die von Legionellen ausgeht, da sich diese durch das Laufenlassen des Wassers nicht im Leitungssystem anreichern können.
Ich wünsche allen einen goldenen Oktober.
Ihr Bürgermeister
Detlef Bade

 

 

 

2 Gedanken zu „Gemeinde Vordorf – Bericht Bürgermeister“

Kommentare sind geschlossen.