Archiv der Kategorie: 19. Aus Vereinen und Verbänden

VfL Rötgesbüttel – der VfL bewegt sich

 

Der VfL bewegt sich!

Liebe Sportfreunde, nach dem Wegfall des diesjährigen Sportwochenendes  habt ihr im Oktober Gelegenheit, gemeinsam mit dem VfL zu wandern. Es ist das 25. Mal, dass dieser Wandertag durchgeführt wird, und wir starten am Sonntag, dem 18. Oktober, um 10.00 Uhr am Gemeinde-Sportzentrum. Die vorgesehene Strecke von 10 bis 12 km kann jederzeit verkürzt werden. Das Wetter muß natürlich auch mitspielen. Sollte die herbstliche  Laubfärbung schon eingesetzt haben, macht das Wandern in geselliger Runde nochmal so viel Spaß.

Wie schon in den Jahren zuvor gibt es zwei Getränkestopps. Ein gemütliches Beisammensein im VfL-Vereinsheim, verbunden mit einem kleinen Imbiß, soll diesen Wandertag ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf euch.

 

 

RFV Papenteich – Dressur – und Springturnier vom 11. bis 13.09.2015 in Meine

Meisterschaften des Kreisreiterverband Gifhorn

Fast alles was Rang und Namen hat im Reitsport des Landkreises Gifhorn ging an diesem Wochenende beim Reitturnier des RFV Papenteich in Meine an den Start. „Bei den Nennungszahlen von 1902 genannten Starts mit 1533 Pferden sind wir sehr zufrieden“, erklärte sich der erste Vorsitzende Theodor Eggers positiv. „Zumal bei diesem Turnier wieder die Kreismeisterschaften des Kreisreiterverband Gifhorn und der Bezirksstandarte integriert waren“.
Aber es war viel mehr als nur das gute Wetter und hochklassiger Reitsport, der die Besucher auf die Reitanlage am meiner Fuhrenkamp lockte. Der Reitverein hat durch viele fleißige Helfer wieder eine tolle Atmosphäre auf dem Turnierplatz geschaffen. Liebevoll geschmückte Plätze an denen viele Zuschauer verweilen konnten, interessante Fachgespräche im Zelt mit einer kompetenten Bewirtung ließen keine Wünsche offen und rundeten die Sache ab. In 35 Prüfungen darunter zwei Springen und zwei Dressuren der Klasse M stellten die Reiter und Reiterrinnen mit ihren Vierbeinern ihr Können unter Beweis. Beim Wettkampf der Vereine konnte sich der ansässige Reitverein über den ersten Platz freuen. Ein zusätzlicher Genuss am Sonntag war für die einheimischen Zuschauer gewiss die komb. Dressurprüfung der Klasse A für die Mannschaften um die Standarte. Vorgestellt von Julia Möhle konnte sich die Abteilung des RFV Papenteich mit Carmen Scholz, Mandy Pohl, Marieluise Dralle und Bettina Rölle-Maaß den zweiten Platz sichern. Die Reiterinnen des gastgebenden Vereins waren in mehreren Kategorien erfolgreich und holten sich gleich mehrere Meistertitel:
In der Dressur Leistungsklasse 3-4 holte sich Julia Möhle mit ihrem Pferd „Adiano“ den 1. Platz, mit „Winnetou“ sicherte sich Nadine Wilkens den 2. Platz und auf Platz 3 kam Karena Marwitz mit „Westernprince“. In der Leistungsklasse 5 siegte Bettina Rölle-Maaß mit ihrem Pferd „Qiunto“. Den 3. Platz bei den Kreismeisterschaften in der Dressur Leistungsklasse 6 entschied Maike Heumann-Gaus für sich, sie ging mit ihren Pferden „Gloria“ und „Swensson“ an den Start. Anette Heumann auf „Savienne“ und „Fabbiano“ belegte jeweils in der A- und M-Dressur den 3. Platz. In der E-Dressur konnte Merle Hansen mit „Salomon“ überzeugen und sicherte sich somit den 1. Platz, sowie in der A-Dressur den 3. Platz. Dororthea Dralle belegte mit „Arwen Yana“ in der Stilspringprüfung Klasse A den 2. Platz, „Gräfin Sari“ unter Zoe Junghans konnten im A-Springen den 3. Platz für sich behaupten.

Nächste Veranstaltung des RFV Papenteich ist der Grüne Ball am 31.10.2015 in Adenbüttel und am 08.11.2015 die Herbstjagd auf Gut Warxbüttel mit der Niedersachsen Meute.

1.Mannschaft

 

 

Gemischter Chor Grassel – Auftritt am Sauteich am 19.09.15

Gemischter Chor Grassel GCG

Seit Anfang des Jahres studiert der neu firmierte Gemischte Chor Grassel (GCG) neues Liedgut ein und organisierte im Juli seine erste Chorveranstaltung unter den Eichen am Sauteich. Am 19. September traten die aktiven Sängerinnen und Sänger dort wieder zum Jubiläum der Projektgruppe Sauteich auf. Sänger wie Zuschauer ließen sich durch das schlechte Wetter nicht irritieren und trugen mit Liedern wie „Jugendliebe“ und „Über sieben Brücken musst du gehn“ zur Unterhaltung bei.

Bild einfügen

Für die Aktiven beginnen im Oktober die Vorbereitungen für das Weihnachtskonzert in der Grasseler St. Vincenz Kirche. Es wird neues Liedgut einstudiert. Dies ist eine gute Gelegenheit für am Chorgesang interessierte Sängerinnen und Sänger neu zu beginnen. Wir suchen immer Nachwuchs in allen Stimmlagen und freuen uns über jeden, der Interesse am Chorgesang in einer harmonischen fröhlichen Gemeinschaft hat.

Der Gemischte Chor Grassel (GCG) probt jeden Dienstag ab 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Grassel. Wer zu einer „Schnupperprobe“ vorbeischauen möchte, ist herzlich willkommen. Falls Fragen sind, beantwortet der Vorstand diese gerne (Tel. 05304 1874 oder 05304 2211).

Verein Rethener Dorfleben e. V.

Lebendiger Adventskalender 2015 – Gastgeber gesucht
Seit 2005 findet in Rethen alle 2 Jahre der lebendige Adventskalender statt. Auch in diesem Jahr soll in gewohnter Weise ab dem 1. Dezember jeden Abend um 18:00 Uhr ein „Türchen“ geöffnet werden.  An der Haustür, im Garten, in der Scheune oder unter dem Carport – je nachdem was gerade zur Verfügung steht. So dass  Groß und Klein die Möglichkeit hat, eine gemütliche Stunde in der Adventszeit gemeinsam zu verbringen. Nun sind Gruppen, Einzelpersonen und Familien gesucht, die bereit sind, eine Verschnaufpause in der Adventszeit zu schaffen. Mutige Neulinge und „Wiederholungstäter“ sind aufgefordert sich zwecks Terminabsprache bis zum 16. November bei Monika Kleemann, Tel.: 05304 901053, E-Mail:monikakleemann@web.de zu melden. Bitte benutzt auch den Anrufbeantworter, einfach Namen und Wunschtermin darauf sprechen.
Danke! Eure Monika Kleemann

RSV Pferdefreunde Grassel – Grasseler Fahnenjagen 2015

Am Samstag, den 12.09.2015 fand am dem Hof von „Nic’s kleine Farm“ wieder das Grasseler Fahnenjagen statt.

Bei herrlichem Wetter traten insgesamt 19 Reiter in den drei Teilnehmerklassen Trab Jugend (bis 11 Jahre) sowie Trab und Galopp Jugend/Erwachsene (ab 12 Jahre) zum Ringstechen an.

Nach der traditionellen Eröffnungsrede durch den „Reiterhauptmann“, vertreten durch den 1. Vorsitzenden, André Kasten, begannen die ersten sechs Teilnehmer der Reiterjugend mit dem Warmreiten.

Anschließend begann das Grasseler Fahnenjagen, welches zum zweiten Mal vom Reitsportverein „Pferdefreunde Grassel“ veranstaltet wurde.

Die Trab-Klasse der Jugend (bis 11 Jahre) konnte auch dieses Jahr Lea Everling für sich behaupten und wurde Jugendköngin.

Anschließend startete die Trab/Galopp-Klasse (ab 12 Jahre) mit insgesamt 13 Teilnehmer.

Bis zur kleinsten von vier Ringgrößen schafften es in der Galopp-Klasse lediglich zwei Reiter: Nicole Kasten, die große Königin des letzten Jahres, und ihre Tochter Leonie Kasten.

In einem spannenden Stechen um die Königswürde konnte sich letztlich Nicole Kasten nach neun Durchgängen im K.O. Verfahren durchsetzen und wurde somit zum zweiten Mal große Königin.

Die Trab-Klasse der Jugend und Erwachsenen (ab 12 Jahren) stach anschließend ebenfalls unter den beiden letzten Teilnehmern, André Everling und Mieke Riechelmann, im K.O. Verfahren den Kleinen König aus.

Hierbei konnte Mieke Riechelmann im 3. Durchgang den entscheidenden Stich landen und wurde somit Kleine Königin des diesjährigen Fahnenjagens.

Die Veranstaltung bot neben den teilnehmenden Reitern auch rund 60 interessierten Zuschauern viel Spaß und Amüsement.

Für das leibliche Wohl von Reiter und Zuschauer wurde gut mit Bratwurst und Getränken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

An dieser Stelle nochmals einen besonderen Dank an all die ehrenamtlichen Helfer, die diese Veranstaltung überhaupt erst möglich machten.

Insgesamt war das Grasseler Fahnenjagen wieder eine durchweg gelungene Veranstaltung, mit der unser Verein der alten Tradition in Grassel zum zweiten Mal neues Leben eingehauchte und diese auch nächstes Jahr fortsetzen wird.

Wir freuen uns bereits auf das Fahnenjagen im nächsten Jahr, um die neuen Könige auszustechen.

TC Schwülper. Groß Schwülper – Viel Bewegung mit verschiedenen Bällen

Viel Bewegung mit verschiedenen Bällen
29 Schulkinder aus dem Papenteich folgten der Einladung des Tennisclubs Schwülper im Rahmen der
Happy Holidays der Samtgemeinde.
Mit großer Spielfreude und Einsatz kämpften die Kinder und Jugendlichen an den drei Stationen angeleitet durch Trainerin und Jugendleiter um jeden Ball.
Auf Platz 1 spielte Yasmin Loeper mit den Kindern LOW-T-BALL. Hier musste ein leichter handballgroßer Gummiball mit einem Tennisschläger innerhalb eines Holzgestells so geschlagen werden, dass der Gegner den Ball verfehlt oder verschlägt. Gefordert waren Reaktionsvermögen, Schnelligkeit und Ballgefühl.
Auf den zweiten Platz zeigte Trainerin Melanie Loeper die ersten Schritte zum Tennisspiel. Zugespielte Bälle wurden von den Kindern abwechselnd mit der Vorhand und der Rückhand über das Netz zurück gespielt. Das Stellen zum Ball und das richtige Ausholen des Schlägers wurden besonders geübt. Von Schlag zu Schlag verbesserte sich die Trefferquote.
Besonders heiß und mit großem Eifer wurde unter Leitung von Jana Loeper auf Platz 3 beim Fußball und Hockey gekämpft. Hier war neben Schnelligkeit und Ballgefühl die Kondition gefragt.
Nach den 20-minütigen Spielphasen erholten sich die Schulkinder in den Trinkpausen.
Der Nachmittag in der Tennishalle hat alle körperlich gefordert, aber auch viel Spaß bereitet.
Etliche der Teilnehmer meldeten sich spontan für ein dreimaliges kostenloses Schnuppertraining beim TC Schwülper an.

SV Wedes-Wedel – Sportwoche in Wedelheine im August

Gestartet wurde die diesjährige Sportwoche des SV Wedes-Wedel am 20.8.2015 mit einem Freundschaftsspiel gegen Essenrode II. Der Auftakt war gelungen: viele Zuschauer applaudierten bei diesem Ergebnis: 6:2. Der Grillstand hatte jede Menge zu tun.

Mit Fußball ging es auch am Freitag weiter. Zwei Mannschaften starteten beim Mitternachtsturnier.

Für die Badmintonsparte wurde die Nach-den-Sommerferien-Phase eingeläutet. Das freie Badmintonspielen mit einigen Gästen aus Vordorf machte allen Beteiligten viel Spaß. Zwei Stunden lang flogen die Federn aus den Bällen. Im Anschluss genossen dann alle Aktive und deren Fans an diesem lauen Sommerabend das Mitternachtsturnier und danach gemeinsam mit den Fußballern die Spezialitäten vom Grill und die leckeren Kaltgetränke.

Samstag und Sonntag stand dann wieder ganz im Zeichen des Fußballs: Das Kleinfeldturnier mit TSV Meine II gegen TuS Essenrode I endete mit 0:10. Das Freundschaftsspiel der 1. Herren gegen FSV Adenbüttel/Rethen I ging mit 3:2 zu Ende, das Spiel der „Altliga“ gegen WSV Wendschott konnte mit 3:0 gewonnen werden.

Der Verein sagt ein herzliches Dankeschön an die Grillmeister, die alle vier Tage Zuschauer sowie Aktive mit Würstchen, Steak und Pommes verwöhnten. Ebenso einen schönen Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau.

So konnten die Ferien mit Trainingsspaß und Geselligkeit beendet werden.

DRK-Ortverein-Herbstmarkt Meine und Blutspende „Jubiläum Kartoffelfest“

Herbstmarkt 2015 DRK-Ortsverein Meine
Herbstmarkt 2015 DRK-Ortsverein Meine
Herbstmarkt 2015 DRK-Ortverein-Meine
Herbstmarkt 2015 DRK-Ortverein-Meine

Überschrift: DRK- Ortsverein Meine Herbstmarkt 2015

Trotz ein paar kleiner Regenschauer war der Herbstmarkt am Samstag, den 05.09.2015 gut besucht. Wir hatten wieder ein prima Kuchenbuffet und konnten vielen Menschen damit eine Freude machen. Sehr lecker war auch das selbstgemachte Apfel-und Griebenschmalz von Waltraud Wernich, die uns dieses seit vielen vielen Jahren spendiert. Dazu gab es leckere saure Gurken und wer mochte, lies sich das Schmalzbrot noch mit Harzkäse belegen. Unsere Kuchenbäcker-und Bäckerinnen erfreuten und überraschten uns wieder mit sehr vielen leckeren selbstgebackenen Kuchen- Torten und Blechen, sodass es vielen Gästen schwerfiel, zu entscheiden, „welches Stück nehme ich denn nun“? An dieser Stelle bedanken wir uns bei all den fleißigen Bäckern-und Bäckerinnen ganz herzlich und sagen „Ihr wart Spitze“°! Ebenso geht ein ganz großer Dank an unsere fleißigen Helferinnen vom sozialen Arbeitskreis um Heidi Lipka, von denen einige den ganzen Tag vom Aufbau, über Verkauf, bis zum Abbau geholfen haben. Ein ganz großer Dank geht auch an die ganzen helfenden Männerhände, die uns den Auf- und Abbau erleichtert haben. Dank eines spontan aufgebauten zusätzlichen Zeltes über die herbstlich geschmückten Tische, und Sitzplätze, konnten all unsere Besucher bei Kaffee und Kuchen, Bier und Wein plaudern und lange verweilen. Leider meinte es gerade beim Abbau das Wetter nicht gut mit uns, in strömendem Regen musste alles in die Autos gebracht werden und zu Hause noch tagelang getrocknet werden. Das alles ist aber nicht so schlimm und unser Fazit für diesen Herbstmarkt fällt mehr als positiv aus. Wir freuen uns jetzt schon auf den Herbstmarkt 2016.

(Bitte im Anschluss an den Text vom Herbstmarkt die beiden Bilder einfügen)  – Hier nur ein Bild einfügen!!!! Bitte auswählen!!! (Hübner)

Überschrift: Blutspende am 28.08.2015 „Kartoffelfest zum 65. Jubiläum des DRK-Ortsvereins Meine“

Zur dritten Blutspende in diesem Jahr konnte der DRK-Ortsverein Meine 80 Spender und 5 Erstspender am Freitag, den 28.08.2015 in den Räumen der Grundschule „Am Zellberg“ in Meine begrüßen. Das 65. Jubiläum des DRK-Ortsvereins Meine Stand unter dem Motto „Kartoffelfest“! Heidi Lipka und ihr Team servierten ein sehr leckeres Buffet mit diversen Kartoffelgerichten, u.a. gab es Kartoffelsuppe, Kartoffelsalat, Kartoffelbrot, Kartoffelrösti und Kartoffelkuchen. Als zusätzliches Dankeschön bekamen unsere Spender als Geschenk einen kleinen Sack Kartoffeln. Ein Dankeschön an Familie Gaus-Lütge. Ein herzliches Dankeschön möchten wir Werner Janke aussprechen, der zum 110. Mal sein Blut spendete. Außerdem hatten wir noch einige runde Spender, denen wir auch ganz herzlich danken und hoffen, dass auch zur letzten Blutspende in diesem Jahr am Freitag, den 27.11.2015 viele den Weg in die Grundschule finden. Blutkonserven sind so wichtig und werden dringend gebraucht. Blut kann auch unser Leben retten, daher bitten wir Sie alle, kommen Sie zur „ADVENTSBLUTSPENDE“. Vielen Dank sagt der DRK-Ortsverein Meine.

 

Geschichts- und Heimatverein Meine und Umgebung e.V. – 2. Dorfspaziergang

P1010322aaaP1010322aaa

2. Dorfspaziergang

Am 29.08.2015 fand unser 2. Dorfspaziergang statt. Nachdem der erste für uns Veranstalter ein Erfolg war (25 Personen sind mitgegangen) war dieser zweit überwältigend. Über 50 Teilnehmer konnten wir zählen, das hat uns doch sehr gefreut. Thema war der alte Dorfkern wo es viel zu erfahren gab, was sonst so gar nicht mitbekommt. Sehr viele wussten sehr viel und konnten die Äußerungen des Vortragenden ergänzen. Das ist genau das, was wir wollen. Zur Besprechung sind noch ca. 35 Mitbürger mit ins Landhaus gekommen, wo auch der Kalender des GHM vorgestellt wurde. Bin gespannt auf die dritte Wanderung.

Geschichts- und Heimatverein Meine und Umgebung e.V. – Schreibmaschine

P1010301aaa

Schreibmaschine

Wie so oft, haben wir mal wieder ein Superexponat erhalten. Man kann ja bald sagen , dass wöchentlich etwas reinkommt, eins schöner als das andere. Hierbei handelt es sich aber um ein besonderes Exponat der frühen Schreibmaschinenkunst. Es ist eine Schreibmaschine von 1920. Einfach super.

Desweiteren haben wir das sogenannte Maschinenbuch erhalten. Hier wurde festgelegt wer, wann mit dem Maschinen (dreschen der Ernte) dran ist. Das Buch beinhaltet Eintragungen von 1891 – 1964.

Geschichts- und Heimatverein Meine Und Umgebung e.V. – Herbstmarkt

P1010347aaa

Herbstmarkt

Am 05.09.2015 war in diesem Jahr unser Herbstmarkt und der Geschichts- und Heimatverein war mit dem Getränkeausschank dran. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt und es war sehr herbstlich. Der Musikzug hat gar nicht erst gespielt, da zu ihrer Auftrittszeit ein Regenschauer herunter ging. Eben herbstlich. So ist unser Getränkestand auch nicht sehr stark gefragt gewesen. Das eine Jahr so, das andere Jahr so. Unsere Kuchenlotterie unter Leitung von Ulrike Wentzel wurde dennoch gut besucht. Wir hatten zwei Personen die das Gewicht ihres Kuchenstückes geraten haben. Herzlich Glückwunsch. Dank an alle die uns geholfen haben.

Sportgemeinschaft Lagesbüttel – Sparte SV

Sportgemeinschaft Lagesbüttel

*Sparte SV
Die Tischtennis-Gruppe der SG-Lagesbüttel freut sich, in der neuen Saison eine dritte Mannschaft in den Punktspielbetrieb zu schicken. Unsere Jüngsten fiebern schon ihrem ersten Wettkampf entgegen. Das ist erwähnenswert, da es in der heutigen Zeit schwer ist, Kinder und Jugendliche zum regelmäßigen Training und zum zuverlässigen Einsatz bei Punktspielen zu motivieren.
Dieses ist in erster Linien der guten Jugendarbeit unserer Trainer zuzuschreiben.
Um weiter so erfolgreich arbeiten zu können, hoffen wir auf noch weitere, interessierte Tischtennis-Spieler.

Bild (Sept.2015)

*SG-Damen
Der alljährliche Ausflug der SG-Damen ging diesmal in den Welt-Vogelpark Walsrode. Fahr Bus & Bahn war das Motto der An- und Abreise, die wie immer sehr unterhaltsam war. Mit anfänglich eher verhaltenem Wetter wurde der Tag dennoch sehr schön und sonnig, der einen Höhepunkt „Die Flugshow der Greifvögel“ zu etwas sehr besonderem machte. Der Condor als größter Vogel im Park fiel besonders durch seine Spannweite auf. Auch sonst bot der Park enorme Vogelarten und Informationen dazu. Ganz vielen lieben Dank an unsere Damenleiterin Elke Jung, die diesen Tag so gut organisiert hat. Wir alle hatten einen besonderen unvergesslichen Tag.
*Termine
Freitag, den 09.10.2015 18:00 Uhr Babybasar in der Halle im Sportzentrum Lagesbüttel, Waller Lehmweg 8
Donnerstag, den 15.10.2015 um 15.00 Uhr Kreativtreff im Sportzentrum Lagesbüttel
Freitag, den 23.10.2015 um 19:00 Uhr Kürbisschnitzen der SG Damen im Sortzentrum Lagesbüttel

TC Schwülper, Groß Schwülper – Herbstmarkt

Leckere Kuchen und Kaffee lockten.
Sonnenschein zu Beginn des Herbstmarktes und viele Kuchenspenden von Tennisfreunden bescherten dem Tennisclub Schwülper einen erfolgreichen Herbstmarkt, den die Gruppe DORF&LEBEN Menschen-Märkte-Miteinander in Groß Schwülper veranstaltete.
Die Vorsitzenden des Clubs.Joachim Salewski und Ralph Graef hatten als Organisatoren zahlreiche Mitglieder und Freunde des Clubs um sich geschart. Auch motiviert durch die Jugendwartin Melanie Loeper wurde großzügig Kuchen gespendet.
Das Team aus der Tennisgaststätte bewirteten gemeinsam mit Tennisdamen die vielen Gäste. Langeweile gab es nicht.
Pastor Gerd Mehlin hatte dem Tennisclub wieder die Einrichtungen des Gemeindehauses zur Verfügung gestellt, wofür sich der Vorstand des Clubs herzlich bedankt.
Das gute Herbstwetter lockte bis 17 Uhr viele Besucher auf den Markt. Danach zogen dunkle Wolken auf und begann es zu regnen. Das TC-Kaffee schloss die Pforten.
Trotz des vorzeitigen Endes blieb nach Abzug der Kosten ein ansehnlicher EURO-Beitrag für Maßnahmen für die Kinder und Jugendlichen übrig.
Der Vorstand Tennisclubs bedankt sich ausdrücklich bei den Kuchenspendern und Helfern. Das ehrenamtliche Engagement nimmt leider von Jahr zu Jahr ab.

DRK OV Schwülper – Neue Babysitter in Lagesbüttel ausgebildet.

 

Neun Mädels und ein junger Mann nahmen an dem Babysitter- Seminar des DRK Ortsvereins Schwülper teil.
An 2 Tagen wurden sie von Frau Silke Schröder- Matthies in die Babybetreuung eingeweiht.
Themen wie: richtige Ernährung, Beschäftigung und Hygiene bei Babys und Kleinkindern wurden nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch durchgeführt.

Wichtig war allen insbesondere  zu wissen, wie man sich in Gefahrensituationen zu verhalten hat und wie man schnell und richtig handelt.
Auch Kenntnisse über die Entwicklungsstufen der Kinder mit den typischen Bedürfnissen geben den Babysittern Sicherheit.
Natürlich haben sowohl Eltern als auch Babysitter Rechte und Pflichten. Darum ist eine Checkliste für Abmachungen mit
den Eltern wichtig und wurde ebenso erarbeitet wie Pläne, sich bekannt zu machen.
In der Babysitterkartei des DRK Kreisverbandes Gifhorn werden sie geführt, sofern sie möchten.
Eltern, die Babysitter benötigen, können sich dort informieren .
Auch beim DRK Ortsverein Schwülper kann nachgefragt werden
unter: drk-schwuelper@t-online.de
Mit einer Urkunde wurden die neuen Babysitter verabschiedet

Der nächste Kurs ist für Februar 2016 geplant. Wer daran teilnehmen möchte kann sich unter drk-babysitter@t-online.de vormerken lassen

LandFrauen Rethen – Frauenflohmarkt

Zum Schnäppchen gab es ein Schwätzchen gratis dazuFlohmarktMädels

Am Sonntag, den 30. August 2015 fand in Rethen ein Frauenflohmarkt statt. Von 14 – 17 Uhr konnten Interessierte alles rund um die Frau kaufen und verkaufen. Auf der Schulstraße vor der St. Nicolai Kirche konnte man beim Bummeln das eine oder andere Schnäppchen entdecken. An 23 Ständen wurden neben Kleidung, Taschen und Hüten auch allerhand Accessoires, Porzellan, Deko und Bücher angeboten. Das Angebot war vielfältig und es wurde ordentlich gelacht, gehandelt und gekauft. Das Wetter war prima, schon fast zu warm. Das könnte auch ein Grund gewesen sein, warum nicht so viele Besucher, wie erhofft vorbei schauten, vermuten die LandFrauen Gertrud Reinecke und Karen Schur, die den Flohmarkt auf mehrfachen Wunsch organisiert haben. Großen Andrang gab es wieder im LandFrauen Café, das schon wie im letzten Jahr zum Weihnachtsmarkt, gut besucht war. Jede Menge selbstgebackene Torten und Kuchen erfreuten die Besucher und luden bei einer Tasse Kaffee zum Klönen und Verweilen ein.

TTC Grassel, Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in Grassel

Am Samstag, den 28. November 2015, findet in Grassel vor dem Dorfgemeinschaftshaus (DGH) ein Weihnachtsmarkt statt.

Neben Adventsgestecken und floristischer Kunst werden Holzarbeiten, selbst gezogene Kerzen, das neue Grasseler Kochbuch, der Grassel-Kalender 2016, selbst Genähtes und vieles mehr angeboten. Auch für denjenigen, der beim Stöbern Hunger oder Durst bekommt, ist gesorgt. Viele kulinarische Köstlichkeiten (selbst gebackene Kuchen, geräucherte Forellen, Fischbrötchen, Liebesäpfel, Eierpunsch und noch viel mehr) werden von den Grasseler Vereinen verkauft.

Für die Kleinen gibt es eine Märchenstunde, und der Weihnachtsmann wird auch nicht fehlen.

Geplant ist darüberhinaus, an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ teilzunehmen. Die gepackten Kartons werden am Tag des Weihnachtsmarktes an einem Stand gesammelt und dann weiter geleitet.

Nähere Informationen zum Grasseler Weihnachtsmarkt 2015 und zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ gibt es bei

-Evelyn Peters, Tel.: 05304 1256 – Martina Kachel, Tel.: 05304 4110 oder -Ute Heinsohn-Buchmann, Tel.: 05304 4774.

Wir freuen uns schon jetzt auf viele Besucher auf unserem Weihnachtsmarkt und auf eine rege Teilnahme an der Aktion  „Weihnachten im Schuhkarton“.

 

 

Lions-Club Meine-Papenteich

Der neue Lions-Familienkalender 2016 ist da

Der Lionskalender 2016 präsentiert sich in neuem Gewand. Nach Bildkalendern mit Motiven aus dem Papenteich, einem Kunstkalender, Zeichnungen des Ehepaares Rettich und schließlich dem von Schülern der Grundschule am Zellberg in Meine gestalteten Kalender aus dem Vorjahr, haben wir in diesem Jahr einen Familienkalender gestaltet. Die Bilder der Gewinner unseres Malwettbewerbs für Grundschüler im Papenteich unter dem Motto „So stelle ich mir meine Zukunft vor“ sind auf den Monatsblättern des Familienkalenders abgedruckt.

Die Gestaltungs- und Druckkosten des Kalenders sind wie in den vergangenen Jahren von Sponsoren des Lions Clubs übernommen worden, so dass der komplette Verkaufspreis von 9,80 € pro Kalender Jugendprojekten im Papenteich, allen voran dem Projekt Klasse2000 an den Grundschulen in Meine und Schwülper, zu Gute kommt.

Das Projekt Klasse2000 wird durch Lehrkräfte und externe Gesundheitsförderer umgesetzt und hilft den Grundschülern, ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig zu stärken. Langfristige Untersuchungen haben belegt, dass Grundschüler, die an diesem Projekt teilgenommen haben, deutlich seltener Probleme mit Alkohol und Zigarettenkonsum haben.

Der Verkauf der Kalender startete erfolgreich auf dem Meiner Herbstmarkt und den Einschulungsveranstaltungen. Ab sofort ist der Familienkalender in zahlreichen Geschäften in Meine und Groß Schwülper erhältlich.

Herbstmarkt Kalenderverkauf

BU vlnr: Bernd Richter, Willi Nitschke und Past-Präsident Martin Kirschke.

MTV Walle – 50 Jahre Tischtennis-Freundschaft

50 Jahre Tischtennis-Freundschaft

– 22. Treffen vom 28. bis 31. August 2015 –

 Tischtennis Walle

 

Seit 1965 besteht eine Freundschaft zwischen den TT-Spielern vom

TTV Reisbach (Kreis Saarlouis im Saarland) und denen des MTV Walle (Kreis Gifhorn).

Entstanden ist diese Idee 1964 in Reisbach zwischen den ehemaligen Schulkameraden Gernot Paquet und Klaus Lesch. Nach Leschs Umzug nach Walle waren beide maßgeblich an der Gründung ihres TT-Vereins /-Abteilung in den Jahren 1961 bis 1963 beteiligt.

1965 fand der erste Besuch im Saarland statt. Seit 1968 wirkt auf Reisbacher Seite Konrad Caspar als Verbindungsmann. Wo liegen die Gründe für diese dauerhafte Beziehung? Die jeweiligen Gastgeber haben mit viel Fantasie und teilweise großem Aufwand ihren Gästen Besonderheiten aus ihrer (erweiterten) Heimat geboten.

Als Höhepunkte sind zu nennen:   Besuch der Städte Luxemburg, Straßburg, Metz, Trier, Goslar und Quedlinburg,    Kennenlernen der Saarschleife, des Moseltals, des Harzes und der Lüneburger Heide,    Besichtigung des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, des Rundfunk- und  Fernsehstudios des Saarländischen Rundfunks, der Steinkohlengrube unter     Reisbach, des Mühlenmuseums in Gifhorn, der Autostadt in Wolfsburg, des   Grenzlandmuseums in Helmstedt, der KZ-Gedenkstätte in Bergen-Belsen, der Festung Hackenberg in Lothringen und – mehrfach – der Grenze zur ehem. DDR.

In jedem Jahr standen sportliche Vergleiche auf dem Programm. Am Anfang wurde noch Fußball gespielt, später kam noch Tennis dazu. In jedem Jahr aber traf man sich zum Wettkampf an den grünen Tischen. Das sportliche Niveau der Waller hat bis zur Bezirksebene gereicht, die Reisbacher dagegen haben sich ständig in der Saarlandliga aufgehalten. Zwei Jahre spielten sie sogar in der zweithöchsten deutschen Klasse. Weil eine Sportfreundschaft zwischen 2 Vereinen über 5 Jahrzehnte etwas Außergewöhnliches ist, gab es in diesem Jahr auch ein besonderes Programm. Die Gäste wurden von ihrem Bürgermeister Michael Philippi begleitet (ein ehem. TT-Spieler). Die Waller luden ihren Bürgermeister Uwe-Peter Lestin ein. Ebenso war Udo Sialino vom TTVN beim offiziellen Empfang am Freitagabend anwesend.

Am Samstag besuchte eine 30-köpfige Gruppe unsere Hauptstadt Berlin. Der Reichstag durfte besucht werden. Eine Stadtrundfahrt schloss sich an. Neben dem Besuch weiterer Sehenswürdigkeiten wurde ein – nachdenklich stimmender – Spaziergang entlang der Bernauer Straße gemacht. Diese Tour war hervorragend vorbereitet von Karin und Udo Voges.

Am Sonntag bestiegen fast alle den Turm der St. Andreaskirche in Braunschweig. Es galt 389 Stufen zu erklimmen um aus 72 m Höhe einen wunderbaren Blick über die Stadt genießen zu können. Danach gab es auf dem Emporen-Café noch Kaffee und Kuchen.

Abends fand die übliche Feier statt. Dieses Mal aber mit einem zusätzlichen überraschenden Höhepunkt. Christine – eine junge Dame aus dem Verwandtenkreis eines TT-Spielers – brachte u. a. Helene-Fischer-Lieder zu Gehör. Ihre schöne Stimme und ihr professioneller Auftritt begeisterten die Zuschauer.

Anlässlich der 50-jährigen Freundschaft haben die Waller ihren Gästen ein Fotobuch überreicht. Dieses Buch enthält Erinnerungen aus allen vorherigen 21 Treffen. Die Reisbacher antworteten mit fein gemachten Urkunden, die ebenfalls die 50 Jahre hervorheben. Eine besondere Auszeichnung erhielten 3 Spieler aus Walle, die schon 1965 dabei waren (Herbert Schönteich, Günter Wiese und Klaus Lesch). Anerkennung haben auch Norbert Wollny und Manfred Grotewohl verdient, die mit großem Einsatz dazu beigetragen haben, dass dieses Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Am Montagmorgen wurden die Gäste verabschiedet. Erst nachdem sie das Grab des im Vorjahr verstorbenen Waller TT-Spielers Rolf Momberg aufgesucht hatten, traten sie die 540 km lange Heimreise an.

 

 

VfL Rötgesbüttel – Tischtennis

Die neu gebildete Erste Mannschaft wird es schwer haben, sich in der Bezirksklasse zu halten, zumal sie die nächsten Spiele ohne ihre Nr. 1 (Markus Mohr) verkraften muss !

Auch die Zweite Mannschaft tritt zumindest in der Hinserie mit Ersatz an, kann sich aber mit dem Kader – aus der ehemaligen 1. Herren – behaupten. Vor allem in den Pokalrunden erwarten wir Einzug ins Halbfinale…

Die 3. Mannschaft kann in der Hinserie auf acht Stammspieler zurückgreifen. Aufgrund der Rotation kommt Jeder in den Genuss, spielen zu dürfen. Leider sind nicht alle gleich stark, sodass unser Ziel lautet: Klassenerhalt (?)!

Alle drei Teams und auch die Jugendmannschaft streben an, sich verstärken zu wollen. Wer also Interesse hat, kann gern montags oder freitags ab 20 (Herren) bzw. 18 Uhr (Kinder) vorbeischauen.

Am 5.9. veranstalteten wir unsere interne Meisterschaft, an der sich immerhin 10 Spieler beteiligten. Zunächst wurde in drei Gruppen gekämpft aus denen die besten 8 weiterkamen. Unter anderen zog dann Marco Otte – der extra als Titelverteidiger aus Frankfurt/Main anreiste – ins Halfinale ein, in welchem er aber ebenso unterlag wie Klaus Rennhack. Im spannenden Finale standen sich Pascal Gebhardt und Phillip Lohmann, der souverän gewann, gegenüber. Der Sieger muss im kommenden Jahr das Turnier ausrichten. In den Doppeln mussten sich Lohmann/Thomalla erst durch eine Vorrunde qualifizieren ehe sie ihr Halbfinale gewannen und auch im Endspiel siegten !

Lohmann nimmt auch am diesjährigen Vorgabeturnier teil; dann werden die Karten aber neu gemischt, soll heißen: auch Spieler der unteren Klassen können gewinnen…Viel Erfolg und Spaß also am 28.11. wobei wir Zuschauer begrüßen würden. Anschließend findet unsere Weihnachtsfeier statt.